Tiny House Workshop – 2 – Autarkie & Haustechnik, 20. + 21. März 2021

Tiny House Workshop 2 – Autarkie und Haustechnik für Tiny Houses, aber nicht nur!

Für unseren Wohnwagon haben wir verschiedene Systeme entwickelt, um dein Zuhause unabhängig mit Strom, Wasser & Wärme zu versorgen – im Kreislauf mit der Natur! Wie funktionieren autarke Haustechniksysteme? Worauf kommt es bei der Auswahl meiner Heizung & Stromversorgung an? Welche Optionen gibt es? Passt Autarkie eigentlich für mich? Mit welchen Kosten ist das Ganze verbunden? An diesem Wochenende geben wir dir einen Überblick und du entwickelst das passende Haustechnik-Konzept für ein Beispiel-Projekt.

  • RESSOURCENANALYSE – Was ist vorhanden und wie kann ich natürliche Potentiale nutzen? Worauf sollte ich bei der Standortsuche achten?
  • VERBRAUCHSANALYSE – Wie berechne ich den Bedarf an Strom / Wärme / Wasser? – Welche cleveren Lösungen zum Energie- und Wassersparen gibt es?
  • PASSENDE SYSTEME – Was sind passende Systeme für dein Projekt? Wie kannst du eine fundierte Entscheidung darüber treffen?
  • KONZEPTENTWICKLUNG –  Wie kann sich dein Zuhause möglichst unabhängig versorgen?

 

Inhalt des Seminars – Das erwartet dich!

STROM:

  • Wie viel Strom brauche ich für meinen gewünschten Wohnkomfort?
  • Wie viel Strom kann ich produzieren?
  • Welche Möglichkeiten und Einschränkungen gibt es?
  • Was kostet die PV-Anlage bzw. das Speichersystem?
  • Was gibt`s außer PV noch? Was versprechen neue Technologien und wo muss ich vorsichtig sein? Was ist praxistauglich?
  • + Praxisteil mit Rechenbeispiel

WÄRME

  • Wie versorge ich mein Zuhause mit Wärme?
  • Wärmepumpen – das Allheilmittel? Warum wir nicht daran glauben.
  • Wärmedämmung – und was man darüber wissen muss
  • Wärmebedarf einschätzen
  • Die passende Heizung wählen
  • Kosten für die verschiedenen Systeme
  • + Praxisteil mit Rechenbeispiel

WASSER

  • Wasserbedarf evaluieren
  • Möglichkeit von Wasserkreisläufen
  • Bio-Toiletten inkl. Erfahrungsbericht
  • Trinkwasseraufbereitung mit Filter – was macht Sinn?
  • Regenwassernutzung
  • + Praxisteil mit Rechenbeispiel

 

Von Frontalunterricht halten wir nicht sonderlich viel. Aus diesem Grund teilen wir den Workshop in zwei Phasen. Input von uns gibt es vor allem in der ersten Phase der einzelnen Themenbereiche. Da erfahrt ihr viele nützliche Infos und praktische Beispiele zum Thema Autarkie & Haustechnik.

Das Seminar vermittelt nicht nur theoretisches Wissen. Die zweite Phase ist ein intensiver Austausch. In Gruppen erarbeitet ihr mit unserer Unterstützung ganz konkrete Lösungsszenarien.

Ziel:

Ziel ist es, euer Fachwissen im Bereich der autarken Haustechnik zu vertiefen und passende Lösungen für euer Projekte zu finden. Immer mit dem Hintergedanken, Kreisläufe zu schließen und Energie effizient zu nutzen.

Unser grober Ablauf:

Sa 20. März:  9:30 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Kennenlernen, Vernetzung
  • eigene Projekte vorstellen
  • Thema:  Strom und Wärme

So 21. März:  9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

  • Thema:  Wasser
  • Präsentation und Diskussion der erarbeiteten Konzepte

Dazu gibt’s gemeinsames Mittagessen und am Samstag ein gemeinsames Abendessen mit gemütlichem Ausklang sowie einer kleinen Wanderung und Führung durch unser autarkes Dorfprojekt – für alle die Lust haben!

WANN: SA, 20.03.: 9.30 Uhr – 18.30 Uhr – SO, 21.03.: 9.30 – 16.00 Uhr

WO: Vorderbruck 21a, 2770 Gutenstein

KOSTEN: 280 € inkl . Verpflegung (2 x Mittagessen + gemeinsames Kochen am Samstag Abend)

Ihr kommt zu zweit? Dann zahlt der Zweite einen reduzierten Beitrag von 250€.

Anmeldung unter events@wohnwagon.at oder telefonisch unter +43 2634 20590

 

Bleib doch über Nacht! Im Sommerfrischeort Gutenstein gibt es einige nette Unterkünfte.

Und wenn du schnell bist, bekommst du vielleicht sogar noch ein Plätzchen in einem unserer drei Wohnwagons hier in Gutenstein. Die sind am Wochenende allerdings immer schnell weg.

 

Wie lebt sich’s eigentlich im Tiny House?

Auf unserem Blog findest du spannende Erfahrungsberichte!

Hier gehts zum Blog!

foto-theresa

Theresa Mai

von Wohnwagon - berichtet über ihre Erfahrungen und plaudert aus dem Nähkästchen drauf los.